Eidelstedter Weg Hamburg


 
PROJEKT
Die Grünfläche am Eidelstedter Weg bekommt durch die Umgestaltung den Charakter eines Quartiersplatzes und wird für die BewohnerInnen aus der Nachbarschaft ein Anziehungspunkt. Die Sichtbeziehungen wurden freigestellt. Baumpflanzungen und Pflanzflächen sorgen für die Einfriedung und die Kulissenbildung im Park. Kleine Plätze mit Sitzmöglichkeiten bilden Orientierungspunkte. Der Park erhält durch eine großzügige Treppenanlage am Eidelstedter Weg einen neuen, terrassierten Eingangsbereich und öffnet sich zum Stadtteil Eimsbüttel.
 
 

 
 
Die Spielbereiche im Zentrum der Anlage bieten Spielangebote für ältere Kinder. Ein großer Kletterparcours mit hoher Rutsche führt von der nördlichen Spielinsel über die Fahrstrecke hinüber auf die südliche Spielfläche und verbindet die Spielbereiche miteinander.
 
 

 
 
Aufenthaltsräume mit zahlreichen unterschiedlichen Spiel- und Sportangeboten schaffen einen Freiraum und einen Treffpunkt in der Nachbarschaft.Ein Fahrparcours mit befestigten Flächen für Rollsportaktivitäten und Fahrradfahren gliedert die Parkanlage in mehrere Nutzungsbereiche.
 
 

 
 
Der neue Verlauf der Wegeverbindung Eidelstedter Weg / Wiesingerweg führt entlang der Grundstücksgrenzen zwischen der Beiersdorf AG und der Wohnbebauung. Der lineare Wegeverlauf wird durch zwei aufeinanderfolgende Plätze unterbrochen. Sie sind Aufenthaltsorte und Orientierungspunkte auf der langen Achse.
 
 

Bestand: Räumlich beengt und zugewachsen, Planung: Wegeverbindung mit Parkcharakter